Unterhaltung
Bild

Sind da die Ideen etwa ausgegangen? Auf Meghans Vogue-Cover bleibt eine Kachel frei Getty/Instagram/watson Montage

Meghan setzt 15 Frauen auf das Cover der "Vogue" – doch ein Platz bleibt frei

Seit jeher gilt die September-Ausgabe der Modezeitschrift "Vogue" als die Wichtigste des Jahres. Für die britische "September Issue" des Magazins wurde nun Herzogin Meghan eine ganze besondere Ehre zuteil: In den vergangenen sieben Monaten durfte sie Chefredakteur Edward Enninful als erste prominente Gast-Redakteurin unterstützen die Ausgabe unter dem Titel "Forces for Change" zu gestalten.

Dies verkündete nun der offizielle Instagram-Account Harry und Meghans. Herzogin Meghan sei sehr glücklich, ihre Arbeit der letzten Monate bald mit der Welt zu teilen, heißt es dort.

Nicht nur die Arbeit einer prominenten Gast-Redakteurin ist eine Premiere für die Modezeitschrift, auch das Cover gestaltet sich anders als gewohnt. Denn anstelle eines einzelnen Covermodels zieren 15 Frauen den Titel, die die Herzogin von Sussex selbst ausgewählt hat.

Darunter finden sich unter anderem:

Adut Akech Bior

MELBOURNE FASHION WEEK ANNOUNCEMENT, Model Adut Akech poses for a photo after being announced as this year s Melbourne international 2019 Ambassador for Melbourne Fashion Week in Melbourne, Monday, July 15, 2019. Melbourne is expecting more than 100,000 visitors during the course of the Melbourne Fashion Week, which will run from Wed 28th Aug to 5th Sept. ( !ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG, KEINE ARCHIVIERUNG UND KEINE BUCHNUTZUNG! MELBOURNE VIC AUSTRALIA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xDAVIDxCROSLINGx 20190715001408994589

Bild: www.imago-images.de

Das 19-jährige süd-sudanesische Model flüchtete im Alter von 7 Jahren aus ihrer Heimat Kenia. Vor drei Jahren unterschrieb sie ihren ersten Modelvertrag und lief seither Shows für Marken wie Valentino, Prada, Lavin und Versace. Sie hat sich mit dem UN Oberkommisar für Flüchtlinge zusammengeschlossen, um sich für Flüchtlinge weltweit einzusetzen.

Gemma Chan

Die Schauspielerin Gemma Chan wurde im vergangenen Jahr mit dem Film "Crazy Rich Asians" der breiten Masse bekannt. Die 36-Jährige hat ein abgeschlossenes Jura-Studium und setzt sich aktiv für Unicef ein.

Greta Thunberg

FILE PHOTO: Swedish environmental activist Greta Thunberg attends

Bild: X90145

Mit gerade einmal 16 Jahren ist sie gerade die (junge) Frau der Stunde: Greta Thunberg. Die 16-Jährige zeigt, dass es an der Jugend ist die älteren Generationen wach zu rütteln und auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Mit ihren Protesten und Reden startete sie eine globale Bewegung und im April dieses Jahres wurde sie vom "Time Magazine" zu einer der 100 einflussreichsten Personen 2019 gewählt.

Jameela Jamil

Jameela Jamil, a cast member in the television series

Bild: Invision

Die britische Schauspielerin und Moderatorin Jamil wurde bereits im Mai von Herzogin Meghan und Prinz Harry öffentlich unterstützt. Im Monat der "Mental Health Awareness" hoben die Royals unter anderen den von Jameela Jamil gegründeten Instagram-Account "I Weigh" hervor.

Die Feministin möchte mit diesem Diversität feiern und dabei "radikale Inklusion" betreiben, so dass sich keiner alleine fühle.

Ramla Ali

Ramla Ali kam als Kriegsflüchtling aus Somalia nach Großbritannien und begann dort als Teenager zu boxen – heute hat sie jeden Box-Titel gewonnen, den man im Vereinigten Königreich gewinnen kann. Sie zeigt Frauen, dass man alles erreichen kann, ganz egal der Herkunft oder des Geschlechts.

2020 möchte sie als erster Boxer der Geschichte Somalia bei den Olympischen Spielen vertreten. In ihrer Heimat unterrichtet sie zudem muslimischen Frauen Selbstverteidigung.

Laverne Cox

Laverne Cox attends the final season premiere of Netflix's

Bild: Invision

Den meisten ist Laverne Cox wohl aus der Netflix-Erfolgsserie "Orange is the new Black" bekannt. Die Schauspielerin wurde für ihre Rolle dort für einen Primetime-Emmy nominiert – als erste offen transsexuelle Person der Geschichte. Durch ihren Erfolg gilt Cox in der LGBTQ-Community als Wegbereiterin und Vorbild. Die Schauspielerin setzt sich seit Jahren für die Gleichberechtigung der Geschlechter ein und leistet Arbeit in der Aufklärung von Transsexualität in der Gesellschaft.

Doch ein Feld auf dem Cover bleibt frei...

Was allerdings bei dem Blick auf das "Vogue"-Cover auffällt: Von 16 Feldern sind nur 15 besetzt. Ein Feld in der Mitte ist hingegen nur gräulich hinterlegt. Doch was auf dem Instagram-Post wie eine Leerstelle aussieht, soll auf der Ausgabe im Handel ein Spiegel sein, erklärte die Herzogin.

"Das sechzehnte Feld auf dem Titel, ein Spiegel, wurde hinzugefügt, damit du dich als Teil des Ganzen siehst, wenn du das Heft in der Hand hältst."

So macht die Herzogin klar, dass auch der Leser oder die Leserin des Magazins zum "Force of Change" als zur treibenden Kraft zur Veränderung werden kann.

(jr)

Die offiziellen Palastfotos von Harrys und Meghans Hochzeit

Instagram-ready: Der Royal-Wedding-Kuchen von Meghan & Harry

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Queen feiert – und ein Soldat trägt Turban

Tausend Soldaten werden am Samstag an der offiziellen Geburtstagsparade der britischen Queen teilnehmen. Auf einen von ihnen werden dabei besonders viele schauen: Der 22-jährige Charanpreet Singh Lall ist der erste Soldat, der dabei einen Turban statt des traditionellen Bärenfell-Hutes tragen wird.

Der Sikh wurde in Indien geboren, ist aber schon als Baby nach England gekommen, wie die BBC berichtet. (BBC)

Er ist Teil des "Coldstream Guards", eines der fünf Leib-Regimenter der Queen. Das Regiment …

Artikel lesen
Link zum Artikel