Unterhaltung
Prince Henry Charles Albert David of Wales marries Ms. Meghan Markle in a service at St George s Chapel inside the grounds of Windsor Castle. Prince Harry, Duke of Sussex and Meghan, Duchess of Sussex leave Windsor Castle in the Ascot Landau carriage during a procession after getting married at St Georges Chapel on May 19, 2018 in Windsor, England. Among the guests were 2200 members of the public, the royal family and Ms. Markle s Mother Doria Ragland. MAY 19th 2018 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY TSTx181773

Harry und Meghan bei ihrer Hochzeit im Mai 2018. Bild: imago stock&people / Matrix

"Als Royal ungeeignet": Neues Buch enthüllt, wie Meghan Partygäste fassungslos zurückließ

Während Meghan und Harry der im August erscheinenden Biografie "Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family" von Omid Scobie und Carolyn Durand sehr wohlgesonnen entgegenblicken, dürfte das am Donnerstag veröffentlichte Enthüllungsbuch "Meghan and Harry: The Real Story" von Lady Colin Campbell keine großen Begeisterungsstürme beim Sussex-Couple ausgelöst haben.

Im Gegenteil – die Royal-Expertin, die in britischen Adelskreisen bestens vernetzt ist (oder dies zumindest von sich selbst behauptet) zeichnet in dem 432 Seiten umfassenden Werk das Bild einer egozentrischen zweitklassigen Schauspielerin, die mit allen Mitteln den sozialen Aufstieg erreichen will und auf Personen niederen Rangs herabschaut.

Bild

Die watson-Royal-Serie zum Enthüllungsbuch "Harry and Meghan – The real story" – Teil 1. Bild: imago images/i image/montage watson

Und auch, wenn sich Meghan in der Öffentlichkeit stets bemüht gab, perfekt in die britische Königsfamilie integriert zu wirken und immer tadelloses Verhalten an den Tag legte, soll sie dies eben nie gewesen sein, so Campbell. Vielmehr habe Meghan einfach nicht das Zeug zu einem vollwertigen Mitglied der "Firma", wie Queen Elizabeth ihre Familie intern bezeichnet.

Schockierendes Ereignis auf Prinz Charles' Party kurz nach der Hochzeit

Gemerkt hätten das Mitglieder des Königshauses und dessen Umfeld bereits drei Tage nach Harrys und Meghans Hochzeit im Mai 2018, wie sie schreibt. Prinz Charles und Ehefrau Camilla hatten zu einer Gartenparty im Buckingham Palast geladen, um seinen bevorstehenden 70. Geburtstag zu feiern und seinen vielen Wohltätigkeitsorganisationen Tribut zu zollen. Lady Colin Campbell war selbst nicht auf der Party anwesend, war einen Tag später aber zu einem Dinner bei einem Aristokraten eingeladen. Am Esstisch hätte es kein anderes Thema gegeben, außer das, was ihr guter Freund am Tag zuvor auf Charles' Party erlebt hatte:

"Was sich dort abgespielt hat, war so schockierend, dass wir alle zu dem Schluss gekommen sind, dass Meghan für die Rolle einer royalen Herzogin völlig ungeeignet war und dass es ein Wunder wäre, wenn diese Ehe funktioniert."

Was war passiert? Selbstverständlich nahmen auch die Frischvermählten an der Feier des (Schwieger-)Vaters teil. Meghan soll zuvor ausgewählte Mitarbeiter von Charity-Organisationen begrüßt und "alle verzaubert" haben. Bereits nach einer Viertelstunde soll die Stimmung aber gekippt sein, heißt es in dem Enthüllungsbuch. "Sie hat sich zu Harry umgedreht und sagte: 'Harry, das hier ist wirklich langweilig. Lass uns gehen!'"

Bild

Das Enthüllungsbuch erschien am 25. Juni. Bild: Dynasty Press

Der Prinz hätte seiner Frau zwar klargemacht, dass sie nicht einfach verschwinden könnten, Meghan soll aber keinerlei Einsicht gezeigt und ihrem Mann entgegnet haben: "Aber es ist so langweilig hier. Wir haben unseren Teil getan. Jeder hat gesehen, dass wir hier waren. Lass uns jetzt gehen." Harry soll sie daraufhin beschwichtigt und sie gebeten haben, zu bleiben. Im Enthüllungsbuch heißt es weiter:

"Formale Events fand Meghan lächerlich. Wenn sie kein Drama veranstalten konnte, hatte sie kein Interesse, an etwas teilzunehmen [...]. Wir waren uns alle einig, dass dieser Ausbruch auf der Party ein schlechtes Zeichen war. Meghan hatte tatsächlich geglaubt, dass es ausreicht, wenn sie sich aufbrezelt, Glamour ausstrahlt und für Fotos posiert und nach 15 Minuten abhaut, sobald es ihr langweilig wird. Sie versteht einfach nicht, dass royale Pflichten auch beinhalten, bei derartigen Events so viele Menschen wie möglich zu begrüßen."

"Harry ist wie ein Hündchen"

Warum Harry seiner Frau ein derartiges Verhalten durchgehen ließ? Meghan soll einem Plan gefolgt sein, glaubt Lady Colin Campbell zu wissen: "Sie ist clever. Sie übt immer wieder aufs Neue Macht über ihn aus, indem sie ihm zustimmt, ihm sagt, wie clever er doch ist, wie wundervoll".

Außerdem sei Harry seiner Frau völlig verfallen und die Art und Weise, wie er Meghan ansieht, "schmerzlich zu ertragen": "Er war wie ein Hündchen, das seinen Meister vergötternd anschaut." Und weiter: "Sie hat ihn generell viel in der Öffentlichkeit angefasst und für mich scheint das ein weiteres Mittel von Kontrolle zu sein. Ich habe den Eindruck, dass sie ihn tätschelt, wenn er etwas Gutes getan hat."

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zweiundvierzig 29.06.2020 20:03
    Highlight Highlight "Formale Events fand Meghan lächerlich." JA!
    Gratuliere - diese gekünstelten "Sie Deinen Star Events" brauchen doch nur einfach gestrickte Menschen.

    Es steht dieser "Reporterin" nicht zu über Harry und Meghan zu "richten". Wenn die beiden so glücklich sind ist das das einzige was zählt.
    Royals haben nur eine Verantwortung für das Volk, wenn sie auch eine Macht über deren Lebensumstände haben. Keine Macht, keine Verantwortung, keine Pflichten.
    Der Rest ist Disneyland für FrauenzeitschriftleserInnen
  • Ingrid Götzken 26.06.2020 13:15
    Highlight Highlight Sie wird auch "Lady Giftstift" genannt und hatte schon so manchen Prozess an der Backe, aber keiner konnte sie mundtot machen.
    Keiner weiß was davon wirklich stimmt und was nicht, das Buch ist aber auf jeden Fall zu einem perfekten Termin erschienen BEVOR die Selbstbeweihräucherung von Harry und Meghan erscheint. Es wird denen sowieso nur ihre Fangemeinde glauben, allen anderen ist es doch egal was die labern.
    Dagegen wird dieses Buch bestimmt der Renner und die Beiden haben wieder jemand den sie verklagen können......
    • teufelsgott 28.06.2020 17:58
      Highlight Highlight Da wird den Beiden wenigstens nicht langweilig und sie werden eine Schlagzeile haben. Fragt sich nur wie lange noch!!!

Royal-Insiderin beschreibt, wie Meghan Ex-Mann abservierte und ihre Freunde entsetzte

Royal-Insider lassen in den vergangenen Wochen kaum ein gutes Wort an Herzogin Meghan. Zwei neue Enthüllungsbücher, die im Juli erschienen waren, gießen zusätzlich Öl ins Feuer. Auch Lady Colin Campbell, Autorin von "Meghan and Harry – The real story", schürt munter die böse Glut. In ihrem mehr als 300 Seiten umfassenden Werk warf sie Prinz Harrys Frau unter anderem einen extremen Hang zum Egoismus vor. Außerdem sollen ihre royalen Pflichten Meghan stets gelangweilt haben. Events des …

Artikel lesen
Link zum Artikel