Unterhaltung
Prince Harry and Meghan Duchess of Sussex attend Mountbatten Music festival at Royal Albert Hall, London . 07/03/2020. London, United Kingdom. Prince Harry & Meghan Duchess of Sussex Mountbatten festival. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xNilsxJorgensenx/xi-Imagesx IIM-20869-0008

Harry und Meghan bei einem ihrer letzten Auftritte als Senior Royals im März 2020. Bild: imago images / Nils Jorgensen

"Nur Viehfutter für den roten Teppich": Royal-Biograf mit vernichtendem Urteil über Harry und Meghan

Ihren 39. Geburtstag hat Meghan Markle, Herzogin von Sussex, wie sich Prinz Harrys Frau nun nennt, in ihrem Heimatland verbracht. In Los Angeles feierte sie mit ihrer kleinen Familie und ihrer Mutter Doria Ragland, wie mehrere US-Portale berichteten. Die Queen gratulierte via Instagram, auch Prinz William und Ehefrau Kate schickten ein paar nette digitale Worte.

Im April hatte das Sussex-Couple mit dem "Megxit" Großbritannien und somit auch das Leben als Senior Royals hinter sich gelassen. In Los Angeles wollten sich die beiden neuen teils wohltätigen Projekten widmen, ihre eigene Stiftung aufbauen. Und über allem schwebte wohl auch Meghans Wunsch, ihre Schauspiel-Karriere wieder aufzunehmen.

Sie selbst jedenfalls sieht sich nicht in erster Linie als Royal, sondern als "bekannte amerikanische Schauspielerin, Unternehmerin und Frauenrechtsaktivistin", wie aus den Einlassungen ihrer Anwälte im aktuellen Prozess gegen eine britische Boulevardzeitung hervorgeht.

Nur: In Hollywood hat anscheinend niemand auf den Prinzen und die Herzogin gewartet. Dies erklärte nun Royal-Biograf Christopher Wilson, der unter anderem als Journalist für die renommierte "Times" tätig war, im Gespräch mit dem britischen "Express".

Royal-Experte spricht über Meghan Markles Hollywood-Karriere

"Was für Meghan maßgeblich ist: Bis dato scheint noch kein Studio auf sie zugekommen zu sein und ihr eine Hauptrolle angeboten zu haben, was ihr Wunsch und großer Traum war", so der Königshaus-Experte. Denn wäre Markle ein Angebot unterbreitet worden, hätten schnell Gerüchte die Runde gemacht, was bis dato nicht der Fall ist. Zuletzt war nach ihrer Erzählerrolle im Disney-Film "Elephants" nur ein neuer Synchron-Job im Gespräch, angeblich für die "Simpsons".

Christopher Wilson glaubt auch zu wissen, warum Hollywood Meghan aktuell einfach nicht so recht will. "Es scheint, als würden all die übermächtigen Studiobosse das Paar nur als Viehfutter für den roten Teppich ansehen, nicht aber als bankfähigen Star [jemand, der hohe Einnahmen an den Kinokassen erzielt, Anm. d. Red.]." Weiter erklärt der Autor, dass Harry und Meghan zu ihrer Zeit als Vollzeit-Royals in Großbritannien eine "mächtige Kraft" gewesen seien, die mit ihrem Umzug nach Los Angeles aber geschwunden sei. Dies hätte auch Harry mittlerweile erkannt:

"Indem Harry die royalen Pflichten hinter sich gelassen hat, hat er das magische Band, das ihn mit den Menschen verbunden hat, zerrissen."

Mittlerweile sei er nicht mehr "der König der sieben Weltmeere, sondern ein Schiffbrüchiger auf einer einsamen Insel." Autsch...

Kleines Trostpflaster: Viel Geld an den Kinokassen könnten Meghan und Harry sicher mit der Verfilmung der (unautorisierten) Sussex-Biografie "Finding Freedom" erreichen, die kommende Woche erscheint. Vorausgesetzt, Meghan spielt sich selbst.

(ab/mit Material von dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

4-Seiten-Dokument enthüllt Harrys und Meghans strikte Ansprüche für Auftritte

Nicht nur der millionenschwere Produktions-Deal mit dem Streaming-Giganten Netflix wird demnächst Geld in die nicht mehr ganz so royale Kasse von Prinz Harry und Herzogin Meghan spülen. Auch ihre Kooperation mit der "Harry Walker Agency", einer Agentur für A-Liga-Redner, wird nach dem "Megxit" ihren Lebensunterhalt absichern. Denn die der Krone abtrünnigen Sussexes müssen nicht nur den Unterhalt für ihre Luxus-Villa in Santa Barbara bestreiten, sondern auch für ihre hohen …

Artikel lesen
Link zum Artikel