Rugby League World Cup 2021 draw The Duke of Sussex in the Buckingham Palace gardens, London, as he hosts the Rugby League World Cup 2021 draws. PA Photo. Picture date: Thursday January 16, 2020. See PA story ROYAL Sussex Rugby. Photo credit should read: Jeremy Selwyn/Evening Standard/PA Wire PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xJeremyxSelwyn/EveningxStandardx 49614278

Prinz Harry wird wegen des Todes seines Großvaters nach Großbritannien zurückkehren. Bild: imago images/PA Images

Nach Tod von Prinz Philip: Darum kommt Harry alleine zum Begräbnis

Am Freitag starb Prinz Philip wenige Monate vor seinem 100. Geburtstag auf Schloss Windsor. Die Royals befinden sich in tiefer Trauer. Harry und Meghan meldeten sich nach der Schock-Nachricht über ihre Website ihrer Archewell-Stiftung zu Wort und sagten: "In liebevoller Erinnerung an seine Königliche Hoheit, den Herzog von Edinburgh. Danke für deinen Dienst. Du wirst sehr vermisst."

Harry wird anlässlich der Beerdigung seines Großvaters am kommenden Samstag nach Großbritannien zurückkehren. Britische Medien wie "The Telegraph" vermuten sogar, dass der 36-Jährige schon am heutigen Sonntag aus den USA anreisen wird. Wie schwer Harry diese Rückkehr fallen könnte, lässt eine königliche Quelle vermuten. Diese berichtete jetzt nämlich der "Us Weekly", dass der Prinz es bereue, keinen persönlichen Abschied von Philip genommen zu haben.

Harry soll Reue zeigen

Der Insider sagte nun: "Harry fühlt sich schuldig, nicht dagewesen zu sein, um sich persönlich von Prinz Philip zu verabschieden." Eine weitere Quelle berichtete zudem, dass Prinz William und sein jüngerer Bruder nach der Todes-Meldung "am Boden zerstört" gewesen seien. Trotz Philips schlechter Gesundheit sei der Verlust für die beiden eine Überraschung gewesen.

Die Queen soll zudem unmissverständlich klar gemacht haben, dass sie möchte, "dass Harry bei ihnen ist". Die Reise aus den USA anzutreten, sei für den 36-Jährigen schnell klar gewesen. "Harry hofft, dass er nach Hause zurückkehren kann, um seinen Großvater zu ehren, mit dem er eine enge Beziehung hatte", so die Quelle weiter.

Ein Sprecher des Paares sagte derweil dem "People"-Magazin konkret zu Harrys Teilnahme am Begräbnis: "Der Herzog von Sussex plant, daran teilzunehmen. Die Herzogin von Sussex bekam von ihrem Arzt die Anweisung, nicht zu reisen. Also wird nur der Herzog anwesend sein." Somit wird die schwangere Meghan ihren Mann nicht in seine Heimat begleiten, sondern in den USA bleiben. Seit dem Megxit im vergangen Jahr trifft Harry dann erstmals wieder auf seine Familie.

Zuletzt gab es heftige Kritik für das Paar aufgrund des Enthüllungsinterviews mit Oprah Winfrey. Denn trotz des Krankenhausaufenthalts von Prinz Philip kamen die beiden der Forderung nicht nach, den Ausstrahlungstermin am 7. März zu verschieben. Meghan betonte allerdings in dem Gespräch, dass sie nach Philips Einweisung in die Klinik direkt den Hörer abgenommen habe, um die Königin anzurufen und sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkundigen.

(iger)

RTL-Chef stellt klar: Darum flog Bohlen wirklich bei "DSDS" raus

Mit der Meldung, dass "DSDS" und "Das Supertalent" ab der jeweils nächsten Staffel ohne Dieter Bohlen auskommen werden, sorgte RTL vor einigen Wochen für einen Paukenschlag. Schnell war klar, dass die Trennung von dem Sender ausging, über die genauen Gründe konnte zunächst einmal aber nur spekuliert werden.

Im März äußerte sich dann schließlich der Poptitan persönlich und teilte seine Einschätzung bei Instagram: "RTL will einfach einen neuen Weg gehen, familienfreundlicher. Da hat so ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel