Unterhaltung
Bild

Bild: ProSieben/Julian Essink

"Renn zur Million": Unfall erschrickt Moderatoren – das sagt Prosieben zur Sicherheit

Am Dienstag strahlt Prosieben die erste Folge der neuen Show "Renn zur Million... wenn Du kannst" aus. Schon vorab macht die Sendung Schlagzeilen, und das mit einem Unfall während der Dreharbeiten.

Wie die "Bild"-Zeitung zuerst berichtete, stürzte die ehemalige Bobpilotin Sandra Kiriasis bei einem Spiel drei Meter in die Tiefe. Sie trug eine schlimme Beule davon, wie Fotos zeigen.

So kam's zum Unfall bei der Prosieben-Show

"Beim Überqueren einer sich drehenden Walze bin ich abgerutscht. Während ich gefallen bin, dachte ich nur: 'Scheiße …'! Leider hat es dann gekracht und ich hatte mein eigenes Knie am Kopf", sagte Kiriasis der "Bild". Der Unfall sei bereits vor drei Wochen bei den Dreharbeiten für "Renn zur Million" passiert.

Kiriasis sei vor Ort versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht worden. "Es war zum Glück nichts gebrochen", sagte sie.

Prosieben-Moderatorin erschrickt

In der neuen Prosieben-Show müssen die Kandidaten verschiedene sportliche Herausforderungen meistern. Moderiert wird die Sendung von Rebecca Mir und Daniel Aminati. Neben Sandra Kiriasis sind als Kandidaten auch Turner Fabian Hambüchen und Ex-Fußballer Mario Basler mit dabei.

Moderatorin Rebecca Mir sei nach dem Unfall erschrocken zu der verletzten Kandidatin gerannt, berichtet die "Bild": "Ihr Auge war innerhalb kürzester Zeit ganz stark angeschwollen", berichtete sie.

Auf einem Foto ist zu sehen, wie Mir ein Kühlkissen an die Beule von Kiriasis hält. Die sagte selbst zur "Bild": "Das hatte ich auch noch nie – über 20 Jahre Leistungssport, aber so etwas hatte ich noch nicht. Sonst hatte ich ja immer einen Helm auf."

Mittlerweile gehe es ihr wieder gut. Sie würde auch wieder antreten, sagte sie. Aber: Dieses "Walzwerk muss nicht nochmal sein".

Das sagt Prosieben zur Sicherheit bei der Show

Prosieben selbst sagte der "Bild" zu dem Unfall nur: "Danke an das Rettungs-Team vor Ort. Schon Sekunden nach ihrem Sturz wurde Sandra Kiriasis medizinisch versorgt."

Auf Anfrage von watson erklärte der Sender zur Sicherheit der Teilnehmer: "Jeder Läufer bekommt eine Sicherheitseinweisung durch Profi-Stuntleute."

Der Sturz von Kiriasis habe den Ablauf der Dreharbeiten nicht geänder. "Die Spiele sind so sicher, wie sie sein können und müssen", teilte Prosieben mit.

(ll)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Seniorin Erika richtet sich in genialem Video an Luke Mockridge: "Richtige Arschlochwitze"

Luke Mockridge sorgte mit seinem Auftritt im "Fernsehgarten" des ZDF für Empörung. Wie ein Affe hüpfte er auf der Bühne herum, benutzte eine Banane als fiktives Telefon und erzählte furchtbar unlustige Witze – und vor allem machte Mockridge sich über ältere Menschen lustig. Und nun ja, genau diese älteren Menschen saßen da größtenteils vor ihm im "Fernsehgarten".

Moderatorin Andrea Kiewel beendete das grausame Humor-Spektakel frühzeitig, teilte noch in der Live-Show heftig gegen Mockridge aus. …

Artikel lesen
Link zum Artikel