Bild

Sarah Harrison hat ihren Impftermin nicht wahrgenommen. instagram/ sarah harrison

Sarah Harrison lässt Corona-Impfung platzen – und gibt die Schuld dafür ihren Followern

Seit Ende vergangenen Jahres wohnen Sarah und Dominic Harrison mit ihren beiden Töchtern in Dubai. Auf Instagram nimmt das Paar regelmäßig ihre insgesamt rund vier Millionen Abonnenten durch den Alltag mit und gibt Einblicke in ihr Familienleben. Ihr Netzverhalten kritisiert besonders Komiker Oliver Pocher, er wirft den beiden immer wieder Kindervermarktung vor. Nach einer ihrer neuesten Stories gab es ebenfalls Kritik, doch diesmal kam diese von ihren Followern, wie die 29-Jährige mitteilte.

In ihrer Instagram-Story sprach Sarah nämlich ein Thema an, welches immer wieder für kontroverse Meinungen sorgt. Und zwar ging es um die Corona-Impfung. Eigentlich hätte die Influencerin einen Impftermin gehabt, doch wegen der Reaktionen der Fans ließ sie den plötzlich platzen.

Bild

Sarah Harrison erzählt in ihrer Instagram-Story, warum sie sich nicht hat impfen lassen. Bild: Instagram/ Sarah harrison

Sarah Harrison macht Fans für Impfentscheidung verantwortlich

Ihren Abonnenten erklärte Sarah nun: "Eigentlich wäre mein Termin heute Nacht und irgendwie hatte ich jetzt so ein komisches Bauchgefühl, dass ich den Termin jetzt verschoben habe. Und wisst ihr, wer daran Schuld ist? Ganz viele von euch. Ja, ich lasse mich da immer so ein bisschen beeinflussen. Ich habe zu viele Nachrichten gelesen, als ich es gepostet habe und dann fühle ich mich da so komisch. Mich nervt das."

Bild

Sarah Harrison erklärt in ihrer Instagram-Story, warum sie sich umentschieden hat. Bild: Instagram/ Sarah Harrison

Die vielen negativen Nachrichten, die sie erreicht haben, seien nun verantwortlich für Sarahs Entscheidung. Diese hätten sie nämlich richtig verunsichert. Daraus zog die Influencerin jetzt ihre Konsequenzen: In Zukunft werde sie sowas nicht mehr vorher ihren Fans ankündigen.

Bild

Später erhielt Sarah Harrison Zuspruch dafür, dass sie die Impfung durchziehen solle. Bild: Instagram/ Sarah Harrison

Nachdem sie dieses Thema offen ansprach, gab es wiederum wieder viele Fan-Reaktionen. Die zweifache Mutter sagte schließlich: "Ich muss sagen, mein Postfach explodiert gerade mit so viel Zuspruch zur Impfung. Solche Nachrichten hätte ich gebraucht, wo ich die Story gemacht habe, Leute. Aber da haben sich ganz andere Leute gemeldet, die es einfach alle so schlechtgeredet haben." Und weiter:

"Dann mache ich mir einfach so einen Kopf darüber. Deswegen hat sich das jetzt besser angefühlt nochmal ein paar Tage darüber zu schlafen und es dann anzugehen. Aber wie gesagt, ich sage euch nichts mehr, außer, wenn es dann abgeschlossen ist."

Bild

Dominic Harrsion hat seine erste Impfung bereits hinter sich. Bild: Instagram/ Dominic Harrison

Genau so hatte sie es dann auch schon mit der Nachricht ihres Mannes Dominic gehandhabt, der seine erste Impfung bereits hinter sich hatte. "Ich habe erstmal geguckt, wie es Domi geht, er ist ja ganz spät nach Hause gekommen. Er hat es gemacht, er hat seine erste Impfung. In dem Moment nervt es mich, dass ich so einen Rückzieher gemacht habe", so der Social-Media-Star.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Senna Gammour rechnet mit Oliver Pocher ab: "Wer glaubt dir denn diese Scheiße?"

Seit Monaten geraten Senna Gammour und Oliver Pocher immer mal wieder aneinander. Im Februar sagte die Sängerin bereits: "Ich habe Hass schon immer erlebt. Seit ich in die Öffentlichkeit gekommen bin, erlebe ich das. Es gab nicht einen Tag Pause, aber es war noch nie so schlimm wie jetzt. Und es hat mit vielen Faktoren zu tun." Und weiter: "Es ist doch jetzt genug, mann. Wenn es Comedy ist oder lustig sein soll, dann müssten doch viel mehr Menschen lachen. Ich sehe aber nur Hass, …

Artikel lesen
Link zum Artikel