Unterhaltung
Bild

"The Masked Singer" startete am Dienstag in die zweite Staffel. Bild: prosieben/willi weber

Fan-Wut auf ProSieben nach erster "Masked Singer"-Folge – das ist der Grund

Die erste Maske ist bereits gefallen: Stefanie Heinzmann war die erste Sängerin, die in der neuen Staffel von "The Masked Singer" ihr Kostüm ablegen musste. Sie verbarg sich hinter dem divenhaften Dalmatiner. Eine echte Überraschung! Wobei im Netz bereits einige Fans auf der richtigen Spur waren.

Die Auftaktfolge wurde von den Zuschauern extrem gefeiert – wenn da eine Sache nicht gewesen wäre. Denn die über drei Stunden dauernde Live-Show wurde von unendlich vielen Werbeblöcken durchzogen. Unerträglich! Auf Twitter ließen die gefrusteten Zuschauer Dampf ab:

Dauer-Werbung sorgt für Fan-Wut im Netz

Fans fühlen sich abgeschreckt

Ein User richtete sich sogar direkt mit einer Bitte an ProSieben:

Was hinter der Werbeoffensive stecken könnte

Die Fans waren bereits im letzten Jahr genervt von der Dauer-Werbebeschallung. Doch die neue Staffel scheint das noch einmal zu toppen. Warum ProSieben auf diese extreme Werbepenetration setzt? Manche Twitter-User haben da so eine Ahnung. Sie vermuten, der Sender muss die Einnahmen kompensieren, die ihm nun durch die Lappen gehen, weil das Telefonvoting abgeschafft wurde.

Rennen "Masked Singer" so die Zuschauer weg?

Für manche Fans ist die viele Werbung sogar ein Grund, beim nächsten Mal nicht mehr einzuschalten.

Weniger Werbung hätte der Show definitiv gut getan – und vor allem auch für eine etwas gestrafftere Sendungsdauer gesorgt.

(jei)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nach Wendler-Aussagen: Auch Laura Müller verliert jetzt offenbar RTL-Show

Am Donnerstagabend hat Schlagersänger Michael Wendler auf seinem Instagram-Account sein "DSDS"-Aus verkündet – und Verschwörungsmythen verbreitet. Mittlerweile haben sich viele wichtige Geschäftspartner von ihm getrennt.

Das Werbevideo mit Kaufland wurde gelöscht und auch die Sportbekleidungsmarke "Uncle Sam" hat sich von den Aussagen des 48-Jährigen distanziert. Die Zusammenarbeit wurde beendet.

Besonders folgenreich ist jedoch der Bruch mit RTL. Michael Wendler war eigentlich gerade auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel