Unterhaltung

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Augen zu und durch: Hier kommt Tag 7 bei "Promi Big Brother", und die Hormone schäumen über. Im Luxus-Pool kommen sich Influencerin Janine Pink (32) und "Love Island"-Teilnehmer Tobias Wegener näher. Kein Wunder: Schon anhand ihrer vermeintlichen Berufsbezeichnungen lässt sich ablesen, dass sich die beiden eigentlich für nichts zu schade sein können.

Schon seit mehreren Camp-Tagen flirten die beiden miteinander – und duschten, typisch "Big Brother" eben, schon voreinander. Nun also das Kuscheln in der Badewanne. Klingt schön romantisch?

Bild

sat1

Von wegen: Joey Heindle, so aufmerksamkeitssuchend wie eh und jeh, bewies seine Schamlosigkeit aufs Neue – und besuchte die beiden (TV)-Verliebten in der Wanne. Joey kam an, blies extra Schaumblasen auf die beiden. Und forderte: "Hallo, darf ich bitte um eure Aufmerksamkeit bitten?" Um keine Sendeminute verlegen: "Die sind nur am Lachen, wir sind nur am Lachen. Also eigentlich muss ich die ja auch mal alleine lassen."Tat er dann aber nicht.

Joey kam wieder zu den beiden zur Badewanne: "Hi, stör ich?" Andi mit der Stimme eines Vaters, der aufgegeben hat: "Nein, du doch nicht."

Bild

Nein, Joey. Du störst hier sicher nicht. sat1

Schließlich küssten sich Janine und Tobi. Die Liebe der beiden "Promi Big Brother"-"Stars" war das Gesprächsthema unter den Zuschauern. Ein Twitter-Nutzer meinte über Janine und Tobi in bester Trash-TV-Sprache: "Ich gebe die beiden zwei Wochen und dann ist es wieder vorbei mit die beiden." "Jawohl!", dürfte da mancher Fliesentisch-Besitzer brüllen.

Im Haus bleiben den Turteltauben noch sieben Tage – wenn es der Zuschauer so will. Ab Freitag wird dann jeden Abend ein Star den Container verlassen müssen.

(pb)

Das Ergebnis, wenn man Technik und alte Menschen kombiniert

Warum ich Spieleabende hasse

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Mario Barth deckt auf..." – oder: zum Wutbürger in 3 Schritten

Am Mittwochabend suchte RTL-Comedian Mario Barth zur besten Sendezeit mal wieder nach Steuergeldverschwendungen. In "Mario Barth deckt auf..." betreibt der Comedian mit seinen "Spürnasen" eine "investigative Comedyshow" – und strickt dabei ein simples Empörungsmuster.

Barth jonglierte einen bunten Zahlen-Mix durch die Sendung: Für den Zuschauer war kaum nachzuvollziehen, was stimmte, was nicht, was überhaupt relevant war. Wichtig war für Barth offenbar vor allem, seinen Zuschauern zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel