Wissen

9 Bilder, die zeigen wie schön die Sternschnuppen-Nächte waren

Hach war das schön! Am Wochenende rauschte ein Sternschnuppen-Schauer über den Nachthimmel. Es handelte sich um den Meteorstrom der Perseiden, der jedes Jahr Mitte August am Nachthimmel zu beobachten ist.

Erste Sternschnuppen waren in der Nacht auf Sonntag zu beobachten, den Höhepunkt fand der Schauer aber am späten Sonntagabend und frühen Montagmorgen.

Wir haben die neun schönsten Instagram-Bilder des Spektakels herausgesucht: 

Sternschnuppensammeln #sternschnuppen #perseiden #erzgebirge #natur #wünschdirwas

Ein Beitrag geteilt von Franzi Walker (@schoko_erna) am

#loser #milchstraße #langzeitbelichtung #nikond750 #sigma14 #rollei #sternschnuppen

Ein Beitrag geteilt von rudikainphotografie.com (@rudikainphotografie) am

Mutter Natur schlägt zurück!

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Mehr #earthporn: 

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie ein Schweizer Skigebiet mit Overtourism umgeht

"Skipässe ausverkauft": Die Jungfraubahnen in der Schweiz führen wegen neuen Liften eine Obergrenze für Wintersportler ein. Für Tourismus-Kenner ist der Schritt logisch. Andere Schweizer Destinationen habe andere Strategien, um Overtourism auf den Skipisten zu verhindern.

Dank atemberaubenden Panorama von Eiger, Mönch und Jungfrau ist Grindelwald-Wengen eines der meistbesuchten der Schweiz. Damit nicht genug: Mit Inbetriebnahme der Hochleistungs-Gondelbahn auf den Männlichen am 14. Dezember und dem Eiger-Express (Dezember 2020) steigt die Kapazität weiter an.

Die Kehrseite der Medaille: An Spitzentagen drängen sich dermaßen viele Wintersportler auf den Pisten, dass entspanntes Skifahren nur schwer möglich ist.

Nun weist sich das Wintersport-Mekka im Berner …

Artikel lesen
Link zum Artikel